2017                                                   Die Segway-Polo-Weltmeisterschaft findet im Juli in Hemer statt

Die Hemer Butterflies haben sich für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft im Segway Polo beworben und den Zuschlag von der International Segway Polo Association (ISPA) bekommen.

 

Riesenfreude bei den Hemer Butterflies: Die Segway-Polo-Mannschaft aus Hemer richtet in der Zeit vom 27. bis 30. Juli in der Overhoff-Arena am Dammstadion die Weltmeisterschaft im Segway-Polo aus und erwartet bis zu 20 Mannschaften aus der ganzen Welt.

Die Weltmeisterschaft - das ist der sogenannte WOZ-Cup, benannt nach dem Apple-Mitbegründer Steve Wozniak, der Segway-Polo erfunden hat. Schon bei der Europameisterschaft im Landesgartenschaujahr 2010 in der Felsenmeerstadt hat sich es sich Steve Wozniak nicht nehmen lassen, als Spieler mit von der Partie zu sein.

„Wir sind überglücklich“, so Butterflies-Kapitän Thomas Averhage, „die vergangenen zwei Wochen waren sehr spannend.“ Denn die ISPA (International Segway-Polo-Association) hatte vor zwei Wochen unter ihren Mitgliedern zur Abstimmung des Ausrichtungsortes aufgerufen. Als Mitbewerber war auch Denia (Spanien) mit am Start, wo schon 2016 die Europameisterschaft stattfand. „Ich glaube, es hat mit den Ausschlag gegeben, dass dort gerade erst ein großes erfolgreiches Turnier war“, so Thomas Averhage, „und wir können unseren Gästen hier auch ein großartiges Turnier bieten.“

Barbados will am Felsenmeer seinen Titel verteidigen

An vier Tagen werden die Segway-Polo-Mannschaften gegeneinander antreten - das Ganze unter der Schirmherrschaft von Hemers Bürgermeister Michael Heilmann, der einer WM in seiner Stadt gespannt entgegenblickt. Titelverteidiger ist das Team aus Barbados, das 2015 in Köln das Finale gegen die Balver Mammuts gewann.

Die Butterflies steigen neben ihrem wöchentlichen Training nun voll in die Organisationsphase ein, denn um eine Weltmeisterschaft zu stemmen, bedarf es nicht nur besonders großem Engagements, sondern auch viel Kreativität. Die Butterflies wollen ihren Gästen aus aller Welt sowohl ein perfektes Turnier im sportlichen Bereich bieten, als auch ihnen die Möglichkeit geben, die Stadt Hemer und die Umgebung kennen zu lernen.

Segway-Polo-Mannschaften gibt es aktuell in Deutschland, in den USA, auf Barbados, in England, Schweden, Finnland, Österreich, Libanon, Spanien und den Niederlanden. Es bleibt spannend, welche Teams sich bei der WM in Hemer ein Stelldichein geben. 

 

 

 

Quelle: http://www.ikz-online.de/archiv-daten/segway-polo-weltmeisterschaft-findet-im-juli-in-hemer-statt-id209231413.html

10.01.2017

 

 

 

Rückblick auf das Indoor Frühlingsturnier der HotWheels Hannover:

 

 

Die Hemer Butterflies bedanken sich für die sehr gute Organisation und das schöne Turnier in Bad Nenndorf.

Am Freitag Abend fand die Auslosung der beiden Gruppen in einem Schnitzelhaus in Hannover statt. Wir wurden in eine Gruppe mit Team UK 2, Balver Cavemen, Hotwheels 1 und Team Turtles grey gelost.

 

Nach zwei schönen Turniertagen in der Indoorhalle in Bad Nenndorf stellte sich die Abschlusstabelle wiefolgt dar:

 

1. Turtles blue 

2. Helvetic Vipers 

3. Hannover Hotwheels 1

4. Balve Cavemen

5. Blade Allstars

6. UK Segwaypolo 1

7. Turtles grey

8. Hemer Butterflies

9. Hannover Hotwheels 2

10. UK Segwaypolo 2

 

Ganz leer sind wir aber nicht ausgegangen. Wir waren das Team mit den wenigsten Fauls und erhielten somit den Fairplay Pokal.

 

 

Mittwoch, 03. März 2016

 

Die Hannover Hotwheels laden ein zum ersten Segwaypolo indoor Frühlingsturnier Hannovers. Zehn Mannschaften kämpfen um die Plätze.

Es warten spannende Spiele einer schnellen Sportart, die so noch nie in Niedersachsen präsentiert wurde. Das Turnier findet statt am 20. und 21. Februar, jeweils ab 10.30 Uhr.

Das Finalspiel findet am Sonntag um 14.30 Uhr statt am Intensofit Sportpark, Rotrehre 20-22, Bad Nenndorf.

Der Eintritt ist frei 

 

Donnerstag, 14. Januar 2016